Projekt Wendepunkt

Home / Projekte / Projekt Wendepunkt

Notwendige Hilfe

Viele der von uns betreuten Familien leben in kleinen, selbst gezimmerten Hütten. Da solides Baumaterial für sie meist unerschwinglich ist, wird man erfinderisch. Leider geht das zulasten der Stabilität und Sicherheit, mit gefährlichen Konsequenzen.

Dieses Dach stürzte letztes Jahr eines Morgens im Regen ein, während sich die Familie mit sechs Kindern darunter aufhielt. Glücklicherweise kam niemand zu Schaden, doch das hätte auch anders ausgehen können. Bei Regen tropfte es nun auf die Betten und den gesamten Wohnraum, die Decke begann sich nach und nach bedrohlich nach innen zu wölben und gefährlicher Schimmel mit dem dazugehörigen modrigen Geruch machte sich an Wänden und Boden breit. Ein Zustand, der auf keinen Fall noch länger so bleiben konnte. Eines war klar: bei den ersten Schneefällen würde die Decke nachgeben und alle Bewohner des Hauses unter sich begraben. Um diese Not zu wenden, mussten wir handeln und zwar möglichst schnell.

Dank einer großzügigen Spende und der Zusammenarbeit mit dem englischen Hilfswerk „Open Hands Charity” gelang es uns dann Ende Oktober 2012, gerade noch rechtzeitig vor Wintereinbruch, ein neues Dach für die Familie zu bauen. Diese Hilfe wurde zum wahren „Wendepunkt” im Leben der Familie. Sie sind jedoch nicht die Einzigen, eigentlich müssten wir mehrere Dutzend marode Dächer instand setzen, doch fehlt hierfür bislang schlicht das nötige Geld.

Deshalb gibt es nun unser Projekt “Wendepunkt”, mit dem wir gezielt für derart notwendige Interventionen um Deine Unterstützung bitten.