Patenkindprojekt „Schmetterling“

Home / Projekte / Patenkindprojekt „Schmetterling“
Wir haben unser Patenschaftsprogramm “Schmetterling” genannt, weil dieses Bild am besten auf die Lebenssituation unserer Patenkinder passt. Jetzt sind sie noch wie kleine unansehnliche Raupen, aber Gott sieht in ihnen schon heute ihre eigentliche Bestimmung, nämlich wie strahlend schöne Schmetterlinge zu sein.

Auf dem Weg dieser Verwandlung möchten wir ihnen helfen und sie mit allem versorgen, was sie brauchen um selbstständige, reife Persönlichkeiten zu werden.

Darunter fällt neben der grundlegenden Versorgung der Familien mit Lebensmitteln, auch die Sicherstellung einer ausreichenden medizinische Versorgung, sowie die Förderung von Schul- und Berufsausbildung. Damit dies gelingt werden alle unsere Patenkinder und ihre Familien wöchentlich von einem Mitarbeiter besucht. Unsere Mitarbeiter schaffen dadurch Vertrauen und geben den Kindern zugleich eine ordentliche Portion Zuwendung und Aufmerksamkeit, die ihnen allzu oft fehlt. Sie sehen nach dem rechten und leiten nötige Hilfen z.B. bei Krankheit oder sonstigen Notlagen schnell und unbürokratisch in die Wege. Außerdem sind sie dadurch in ständigem Kontakt mit den Eltern, ermutigen diese und geben Hilfestellung bei Fragen rund um Schule und Erziehung. Dabei legen die Mitarbeiter besonderes Augenmerk darauf, dass die Kinder regelmäßig die Schule besuchen, denn nur eine gute Schulbildung kann den Teufelskreis der Armut durchbrechen. Auf diese Weise konnten wir in den letzten Jahren bereits vielen Patenkindern den Start in eine bessere Zukunft ermöglichen.

 

Der monatliche Patenschaftsbeitrag beträgt 30 Euro. Diese setzen wir wie folgt ein:

Individuelle Hilfe
20 Euro kommen dem Kind direkt zu Gute. In der Regel in Form eines großen Paketes mit Grundnahrungsmitteln wie Nudeln, Mehl und Zucker, welches für viele Familien die Basisversorgung darstellt.

Betreuung
4 Euro finanzieren den Mitarbeiter, der die Familien wöchentlich besucht, als Ansprechpartner immer bereit steht und in Notfällen schnell reagieren kann.

Schule/Notfälle
6 Euro dienen der Schulbildung und aktuellen Notfällen. Mit diesem Geld werden die örtlichen Schulen und Kindergärten unterstützt, Schulmaterial gekauft oder auch eine Klassenfahrt finanziert. Darüber hinaus werden damit akut anfallende Kosten, zum Beispiel für notwendige Medikamente oder Untersuchungen und  Fahrten in ein Krankenhaus etc. gedeckt.

Über den monatlichen Beitrag hinaus, gibt es für Paten die Möglichkeit, ihrem Patenkind oder ihrer Patenfamilie zusätzliche Hilfe zukommen zu lassen, z.B. für ein Geburtstagsgeschenk oder sonstige aktuelle Notsituationen. Auch persönliche Patenpakete z.B. zu Weihnachten nehmen wir gern auf unseren Hilfstransporten mit. Diese sind für die Kinder stets ein besonderes Geschenk und schaffen eine ganz persönliche Beziehung zum Paten im fernen Deutschland.