Ostern in Rumänien

Home / Allgemein / Ostern in Rumänien

14 Tage konnten wir über die Osterfeiertage in Rumänien verbringen. Wir haben Patenpakete verteilt, waren in den Zigeunerdörfern und in unserem Kindergarten in Balan. Außerdem haben wir Roland besucht, dem es momentan wirklich gut geht. Unser Kameramann Iszti hat uns an Karfreitag begleitet an dem wir im Zigeunerdorf in Gheorgheni waren – das entstandene Video könnt Ihr Euch nun hier ansehen. Viel Spaß und frohe Ostern!

http://www.youtube.com/watch?v=ONOxGQWR4Fs

Michael Hübl
Michael Hübl
Michael Hübl ist Gründer der flinc AG und unterstützt uns in seiner Freizeit gerne ehrenamtlich auf Events.
Andere Neuigkeiten
Zeige 2 Kommentare
  • Renate Hofmann
    Antworten

    Habe mir Euer Video angeschaut und mich sehr darüber gefreut. Ich würde Euch gerne unterstützen – gibt es jemanden, an den ich mich in Kassel wenden kann? Dort wohne ich nämlich.
    Herzlichen Gruß
    Renate Hofmann

  • Sigrid Ramien
    Antworten

    Hallo, ich grüße das gesamte Team des Kunterbuntenkinderzeltes.
    Soeben habe ich Eure Email bekommen und mir auch sofort die Videos angesehen und bin total begeistert davon. Ihr macht das alles wirklich super. Ich kann gar nicht oft genug sagen, dass ich froh bin Euch kennen gelernt zu haben und dass Ihr mich in Eurem Kreis so lieb aufgenommen habt. Ich werde Euch so gut ich kann – wenn Hilfe benötigt wird – helfen.
    Ganz besonders freue ich mich auf unsere gemeinsame Rumänien-Reise im Mai. Mit diesem Video habt Ihr mir einen tollen Vorgeschmack geliefert. Vielen herzlichen Dank dafür.
    Ich freue mich sehr auf diese Reise, bin schon ganz aufgeregt. Am meisten freue ich mich aber, mein Patenkind – Izabella – und ihre Familie kennen zu lernen.
    Ich hoffe, dass noch genügend Platz im Auto vorhanden ist, denn ich habe einiges für die Familie Gal mitzunehmen. Mein Koffer benötigt auch noch ein wenig Platz.

    Es wird meine erste Reise nach Rumänien und hoffentlich nicht die Letzte.

    Liebe Grüße aus Bad Orb
    Sigrid

Schreibe einen Kommentar